Bretz Bernhard

16. April bis 20. Mai 2007
Bretz Bernhard___Die Medienorgel (Episode I)

Bretz / Holliger
Seit 2002 realisieren Bernhard Bretz, geboren 1980 in Mediasch/Transsilvanien, lebt in Karlsruhe, und Matthias Holliger, geboren 1974 in Basel, lebt in Karlsruhe, die sich an der Akademie in Karlsruhe kennen gelernt hatten, gemeinsame Projekte, so u.a. im Badischen Kunstverein, im Rahmen der Regionale in der Kunsthalle Basel und kürzlich im Kunstverein Freiburg/Br., wo sie einen ganzen Raum im ehemaligen Marienbad gestalteten. „jetzt, gestern, morgen, heute“ lautete der Titel einer Ausstellung des Künstlerduos 2005 in der Städtischen Galerie Esslingen, die sich als labyrinthischer Parcours über zwei Stockwerke des ehemaligen Bahnwärterhauses ausbreitete. Ihre raumgreifenden Installationen machen Räume und Gebäude zu Erfahrungszonen ganz eigener Dimension, in denen sich alltägliche Funktionen eigenwillig brechen.


So präsentierte sich die Esslinger Installation wie ein verwunschener Garten, durch den man richtiggehend lustwandeln konnte, dabei lud eine „Marathon-Bar“ zusammen mit einer prekären Gelegenheits-Dusche und Enteiser zur Entspannung ein, während der Reflektor im Obergeschoss die gewonnenen Eindrücke sondierte. Bei den Installationen von Bretz / Holliger handelt es sich stets um assoziativ versponnene Räume, in denen sich unterschiedliche Realitäts- und Zeitebenen aufzulösen beginnen.
Für o.T. Raum für aktuelle Kunst haben sie „Die Medienorgel (Episode I), eine installative, raumspezifische Arbeit, realisiert. Dabei handelt es sich um die erste Einzelausstellung -berhaupt in der Schweiz des spannenden jungen Künstlerduos.


www.bretzholliger.com