Ausstellungen

ohne Titel – eine Rückschau

Nach 36 Jahren engagiert für Kunst und Kultur in Luzern haben wir uns mit der Ausstellung ohne Titeleine Rückschau, 12.2.–19.3.2022, verabschiedet.

 

Samstag, 12. Februar 2022

Input Chris Regn, Konzeptkünstlerin und Aktivistin

Das Kunstlied, Performance: Chris Regn

Donnerstag, 10. März 2022

Über den Umgang mit Ort und Raum – konkrete Gedanken zu vagen Begriffen, Input Julia Schallberger, Kunsthistorikerin, und Gespräch mit den Künstler:innen Barbara Davi, Philipp Wyrsch und Sarah Mühlebach, künstlerische Leiterin PTTH://

 

 

Samstag, 19. März 2022

Sarah Merten, Kunsthistorikerin, im Gespräch mit Ausstellungsmacher:innen von 1985 bis 2021___Konrad Bitterli, Lisa Fuchs, Romy Lipp, Monika Sommerhalder, Gabi Widmer, Philipp Wyrsch, Manuela Zeiter 

 

Als letzte Aktion wurde an der Finissage die Winterblüte, Chimonanthus praecox, im Aussenraum des Kunstpavillons gepflanzt. Sie soll an den Ort für Kunst erinnern und als Sinnbild für Initiative und Engagement unabhängiger Kunsträume stehen. Das Ziergehölz war Teil der Ausstellung von Domenico Billari Ende 2021 im o.T. und der Künstlerin Olga Fröbe-Kapteyn (1881-1962) als Hommage gewidmet.

Der Kunstpavillon wird bis Ende 2022 weiterhin ein Ort für Kunst, künstlerische Experimente und kritische Diskurse sein. PTTH:// und slot_ werden ihn abwechselnd mit ihren Ausstellungsprogrammen bespielen bis die Zwischennutzung des Pavillons an der Sälistrasse 24 im Dezember endet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken